• Cancale, Pointe du Groin

    Cancale, Pointe du Groin

  • Grand Bé - Schimmbad

    Grand Bé - Schimmbad

> Entdecken > Von St. Malo bis St. Coulomp

Von St. Malo bis St. Coulomp

Eine gegliederte Küste mit vielen Gesichtern!

Ein „Albtraum von Peter“, in Rhoténeuf, letztes Viertel von St. Malo an der Küstenstraße Richtung Cancale, ist das seltsam im Fels gehauene Fresko das Werk des Priesters Fouré. Ende des 19. Jahrhunderts verbrachte er 20 Jahre daran, die Legende von Rotheneuf zu zeichnen. Über 500 m², direkt am Meer, sind seit 1890 über 300 Menschenskulpturen im Stein verewigt.

Ein paar Kilometer von St. Malo entfernt befindet sich die Insel Besnard, dessen hohe Klippen am Eingang des Hafens Rotheneuf beeindrucken. Diese Insel ist eigentlich eine Halbinsel, die durch eine Sandbank namens Tombolo mit der Küste verbunden ist: es handelt sich um eine geschützte Düne, die an den weiten Strand von Chevrets grenzt.

Nicht weit von St. Malo und Cancale, begeistert die Spitze des Meinga den Besucher auf der Suche nach Ruhe und spektakulärer Küstenlandschaft, mit ihren schönen Stränden und felsigen Landzungen. Die Insel Guesclin, bei Ebbe erreichbar, ist ein Highlight dieser für seine riesigen Sandstrände, Dünen und felsigen Landzungen berühmten Küste.

Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern
Rochers sculptés
Ile Besnard
Ile du Guesclin
Hotel Quic en Groigne Saint Malo
Qualité Tourisme, Classement Atout France des Hotels en France